About the elephant

TRAINING UND PROZESSBEGLEITUNG

Illustration: Maike Panz

In aller Kürze – darum geht es:

Sorge-Arbeit – was ist das und wie fühlen sich die gesellschaftlichen Rollen an, die damit verbunden sind? In diesem Workshop werden wir uns mit unseren ganz alltäglichen Konflikten rund um diese Rollen auseinandersetzen und Handlungsoptionen für uns erarbeiten.

Und ein bisschen genauer?

Was wir gemeinhin als „Arbeit“ betiteln, vergisst oft einen wichtigen Teil der weltweit geleisteten Arbeit. Nämlich die Arbeit, die entsteht durch die Fürsoge für sich selber, für andere, für die Gemeinschaft und die Umwelt. Auch das ist Arbeit – genannte Sorge-Arbeit („Care-Arbeit“) und sie wird oft unbezahlt geleistet. Sie ist lebensnotwendig für uns alle, doch sie ist ungerecht verteilt. Der Großteil dieser Arbeit wird global immer noch von Frauen verrichtet. In den letzten Jahren ist der Konflikt rund um die Wertschätzung der Sorgearbeit ein wichtiges Thema in der feministischen Bewegung geworden.

In diesem Workshop schauen wir uns gemeinsam an welche unterschiedlichen Potentiale der Veränderung in diesen Konflikten stecken. So wollen wir die Frage stellen, was diese gegenderte Arbeitsstruktur mit uns ganz persönlich macht und in welchen Konflikten wir uns in unserem alltäglichen Leben wiederfinden. Wie genau sehen die Konflikte aus, die sich daraus in unserem Alltag ergeben? Wir werden uns mit Rollen beschäftigen, die wir in sozialen Beziehungen als Frauen* und als Männer* einnehmen. Welche Muster erkennen wir in unseren Rollen in Paar-Beziehung, in Familie, in Gemeinschaften und Gruppen? Und was brauchen wir um diese Rollen neu zu verhandeln?

In vielen Situationen entstehen Konflikte und Kämpfe, die wichtig sind und zur Veränderung dieser Situtation beitragen. Doch welche Handlungsoptionen können wir daraus für unseren Alltag ableiten?

Dieser Workshop richtet sich an

… alle, die in ihrem alltäglichen Leben mit Sorge-Arbeit in Berührung kommen und sich auf einer selbst-reflektierenden und emotionalen Ebene mit diesem Thema beschäftigen möchten.

 

 

Format

1-2 Tages-Workshop

Interesse?

Hier kannst du diesen Workshop für deine Gruppe anfragen

 

Leitung

Julia Legge und Maike Panz